Alles, was Sie schon immer über RFID wissen

Wir alle haben natürlich gesehen, James Bond Anbringen eines kleinen Chip auf Mantel eines Feindes, den Bösewicht Feind verfolgen. Der Spion-Chip verwendet er war eigentlich das RFID-System. RFID steht für Radio Frequency Identification-Methode. Dieses System verwendet Transpondern zu speichern und extern gespeicherte Daten abzurufen. In der RFID-Verfahren werden diese Transponder auch als RFID-Tags bekannt. Derzeit wird überall dort eingesetzt, RFID. Aus Tierverfolgung zu Container-Tracking, und Kreditkarten, um Bibliothekskarten, sehen wir den Einsatz von RFID. Einige der RFID-Anwendungen können menschlichen Eingriff vollständig selbst zu entfernen.

Im allgemeinen hat ein RFID-System-Tags, Tag-Lesegeräte, Server und Anwendungssoftware. Die Tags sind mobile Geräte mit digitalen Speicherreader.com“>chips und eindeutigen Identifikationscodes, die die Daten, die dann von der Markierungs-Lesegerät gelesen wird, zu übertragen. Die weitere Verarbeitung wird durch die Anwendungssoftware je nach Bedarf durchgeführt.

Obwohl relativ teuer ist, stellt RFID den Vorteil, dass mehrere voneinander unabhängige Datenquellen auf einem Chip. Und wenn man bedenkt, langfristige Gewinne, ist RFID die Zukunft. Die RFID-Technologie bietet nicht nur mehr Funktionalität, sondern auch mehr Klarheit. Aber, wie jede Medaille hat zwei Seiten, die RFID-Technologie hat einige Nebenwirkungen auch. Die Verwendung von RFID schafft die Probleme über die Privatsphäre des Einzelnen. Diese Bedenken vor allem aus den RFID-Tags auf Produkte die Verbraucher kaufen befestigt steigen.

So groß Technologien wie RFID muss umsichtig eingesetzt werden, um die Vorteile daraus genießen. Sobald die negativen Probleme werden durch Standardisierung und gesetzlich entfernt dann RFID wird auf jeden Fall nützlich für die Menschheit.