Biometrie und E – Identität E -Passport

Die steigende Bedrohung durch Identitätsbetrug bedeutet, die Regierung muss die Sicherheitsmerkmale in Pässen zu stärken. Die Internationale Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO) wählte die Gesichtserkennung als wichtigsten biometrischen mit Iris und Fingerabdruck als Backup. ICAO ist ein multinationales, länderübergreifende Organisation, die Normen und Regeln, nach denen internationale Flüge werden durchgeführt, setzt. Einer ihrer oberen Mission Prioritäten ist es, Grenzübergänge mit dem Flugzeug zu regulieren. Als solche sind sie die Aufgabe, die Entwicklung der Standards, die alle Nationen, um beim Senden oder Empfangen internationalen Passagiere auf Flügen über ihre jeweiligen Grenzen halten genommen haben. Das Ziel der Pass Spezifikationen der ICAO entwickelt werden bedeutet, ganz einfach, um die sicherste Dokument in der Welt zu schaffen. Die Nutzung biometrischer Daten einer Person zu einem Pass verknüpfen kann helfen, Identitätsbetrug zu begegnen. In der Praxis kann die biometrische Verifikation bei Grenzkontrollen eingesetzt werden und das Bild auf einem Pass Verlängerungsantrag gegen Bildern zu Protokoll statt überprüfen. Die Nutzung biometrischer Daten einer Person zu einem Pass verknüpfen dient eine Doppelrolle:

o hilft, gefälschte oder manipulierte Dokumente

erkennen

o bestätigt die Identität des Individuums

2. Biometrische im Pass

2.1. Gesichtserkennung: Gesichtserkennungstechnologie hat leise zu dem Punkt, an dem Software scannen Live-Video-Feeds in Echtzeit finden Gesichter in der Video-Stream, erfassen sie und passen sie an Fotos in Datenbanken in nur wenigen Sekunden gereift. Gesichtserkennung ordnet verschiedenen Funktionen auf dem Gesicht, zum Beispiel die Abstände zwischen Augen, Nase, Mund und Ohren. Die Messungen werden digital codiert und dieses kann dann für den Vergleich und die Überprüfungszwecke verwendet werden. Biometrische Technologie ist absolut sicher, wie Gesichtsbiometrie können aus einer qualitativ hochwertiges Passfoto genommen werden.

Wenn die Person in einen Ort, wo er wird vermutet, dass sein Gesicht für die biometrische Prüfung freiwillig, wird er benötigt, um Hüte zu entfernen und Gesichtsbeläge. Eine E-Passport gescannt, den Pass, zog die physische Bild oben, suchte den Chip und zog das digitale Bild auf, legte die beiden nebeneinander zum Vergleich überprüft sie identisch waren, machte ein Foto der Person, die vor ihnen, gebrauchte Gesichtserkennung, die Person zu den Bildern vergleichen, die alle während den Vergleich der Bilder zu einer Watch-List-Datenbank nach einer Übereinstimmung. Vier Punkte des Vergleichs auf ein Foto verkeilt, mit drei Vergleichsmethoden. engagiert. visuellen Vergleich durch den Bediener, eins-zu-eins-Spiel gegen den Fotos auf der Pass, und One-to-many-Spiel gegen die Watch-List-Datenbanken



3. Die Physikalische ePass

Es gibt drei Bedrohungen für die Sicherheit der E-Passport; Fälschungen Fälschungen und illegale Emission. Fälschungen betreffen die komplette Erstellung von einem falschen Pass. Fälschungen nehmen eine bestehende rechtmäßigen Ausstellung Reisepass und ändern Sie die Daten über sie. Und illegale Ausstellung ist es, die Regierung davon zu überzeugen, zur Ausgabe von einer Rechts Pass zu jemandem, den sie wollte nicht, oder Blankopässe zu stehlen und sie in betrügerischer Absicht. Das Substrat des Passes oder des Papiers, wird dringend empfohlen, mehrere Funktionen, die Sie wahrscheinlich von all dem Monopoly (TM) Geld schwimmenden rund um den Globus heute zu erkennen sind. UV-reaktiven Papier leuchtet alle speziellen und ziemlich unter einer UV-Lampe. Zweiton-Wasserzeichen sind schwierig für alle, aber die Top-End-Kopierer zu kopieren. Chemische Reaktionen wie diese spezielle Stifte die sie verwenden, um zu überprüfen ein $ 20 kann in das Papier eingebaut werden. Fluoreszierende Fasern, farbige Flecken und Kunststofffäden sind alle Optionen, dass es schwierig zu legitimieren sucht Passpapier zu reproduzieren.

Der Druck im Pass ist auch Gegenstand einer Vielzahl von Sicherheitsmethoden. Dazu gehören Hintergrundgrafiken und Text, oft in Regenbogen farbigen Druck. Es können UV-Druck, die mit bloßem Auge, sondern zeigt sich deutlich unter dem gleichen UV-Lampe ist. Mikrodruck und gedruckten Wasserzeichen sind ebenfalls eingeschlossen. Darüber hinaus ermöglichen die heutigen Drucktechniken alle oben auf dem Pass personalisiert werden. So könnte es der Träger der Name Mikro ausgedruckt oder in das Papier UV-gedruckt. Oder vielleicht der Stand der Technik umfasst eine UV-Version des Fotos. Personalisierung macht es unmöglich, eine generische Vorlage für den Drucker weglaufen ein paar legitime suchen Pässe zu bekommen, denn jeder muss angepasst werden. Und Drucken der Daten für den Pass nicht druckt auf das Papier, sondern in das Papier, ein Laminat, oder Kunststoff. Das Ergebnis ist, dass ein Tintenstrahl-gedruckten Passes hat tatsächlich Tinte in das Substrat injiziert. Lasergravur in das Laminat bietet die gleichen Herausforderungen, vor allem, wenn die Lasergravur personalisiert ist.

4. RFID-Chip

Radio Frequency Identification (RFID) ist eine automatische Identifizierungsmethode, die sich auf das Speichern und Abrufen von Daten aus der Ferne über so genannte RFID-Tags oder Transpondern. Chip-basierte RFID-Etiketten enthält Siliziumreader.com“>chips und Antennen. Die International Standards Organization hat Spezifikation 14443 für kontaktlose Chip-Design für die Identifizierung. Es ist ein Hochfrequenz-ID-Chip, das ist die berührungslose Teil. Verbindliche Mindestdatengröße ist 32 KB. Die ICAO hat die LDS oder Logical Data System festgelegt, so dass alle Länder Daten auf dem Chip implementieren die gleiche Weise. Die LDS besteht aus 16 Datengruppen. Und hier sind sie:

4.1. MRZ – die gleichen Daten, die in der maschinenlesbaren Zone auf dem Pass zu sehen ist

4.2.. Gesichtsbild Probe – das ist die obligatorische Digitalfoto Probe für die Gesichtserkennung genutzt werden.

4.3 In der Regel ca. 20 KB groß.. Bild Fingerabdruck Probe – Optional Speicher für Fingerabdruck-Biometrie, sollte der Ausgabestaat beschließen, sie sind

4.4.. Iris Beispielbild – Optional Speicher für Iris Biometrie, sollte der Ausgabestaat beschließen, sie sind

4,5.. Sekundäre Gesichtsbild-Speicher – Optional Speicher eines zweiten Bildes. Dies ist für die Profilbilder, Winkelaufnahmen.

4.6. Reserviert

4.7. Bild Unterschrift Speicher – Optional Bild der Unterschrift des Inhabers

4.8.. Substrat Sicherheitsfunktionen – Optional. Das sagt ein Chip-Leser, was Sicherheitsmaßnahmen, um die in der Arbeit

4.9 aussehen. Datenstruktur Sicherheitsfunktionen – Optional. Das sagt ein Chip-Leser, welche Sicherheitsmaßnahmen für in der Datenstruktur aussehen

4.10.. Datensicherheitsfunktionen – Optional. Das sagt ein Chip-Leser, welche Sicherheitsmaßnahmen für in den Daten selbst aussehen

4.11.. Weitere persönliche Daten – Optional Name, Alias, Adresse oder Belegnummern.
Dies ist in nationalen Zeichen gespeichert werden (während die übrigen Teile des Dokumentes wird im lateinischen Alphabet gespeichert) [1.999.003] [1.999.002] [1.999.009] 4.12.. Zusätzliche Details über das Dokument -. Ausstellende Stelle, Ausgabedatum, Bild des Dokuments, Beobachtungen und Änderungen

4.13. Optionale Datenfeld -. Alles, was das Land will hier setzen

4.14. Reserviert

4.15. Aktive Authentifizierung Public Key – (in der Zukunft, das wird verwendet, um eine autorisierte Leser zu überprüfen versucht, den Chip zugreifen) [1.999.003] [1.999.002] [1.999.009] 4.16.. Ansprechpartner in Notfällen -. Menschen, um in Notfällen und ihre Kontaktinformationen kontaktieren

Die Angaben über einen Reisepass enthält einen Hash-Wert der Daten in der MRZ (maschinenlesbare Zone). Ein Hash nimmt eine Reihe von Zeichen und führt eine Berechnung auf sie, um den Hash-Wert zu erhalten. Zum Beispiel, wenn wir sagen, jeder Buchstabe des Alphabets der Zahlenwert ist seine Position, A = 1, B = 2, C = 3, und wir haben eine Hash-Formel von vier, dann den Hashwert „ABD“ = 568, weil A (1) + 4 = 5, und B (2) + 4 = 6. So der Pass enthält die Daten sowie den Hash-Wert der Daten. Der nächste Schritt ist, um den Hash-Wert zu sichern. Dies wird durch die Verschlüsselung des Hash-Wertes mit einem 2048-Bit-Verschlüsselungsschema durchgeführt. Wenn Sie mit PGP vertraut sind, ist das für Zeug gleich. Der Hash wird mit einer 2048-Bit-privaten Schlüssel, der nur mit dem entsprechenden öffentlichen Schlüssel entriegelt werden kann verschlüsselt. Also, wenn eine Regierung gibt einen Pass, berechnet er den Hash-Wert und dann verschlüsselt ihn mit seiner ultra-sichere private Schlüssel. Das private Schlüssel wird im unzugänglichen-to-all-aber-sich privaten Speicher des Chips aufgezeichnet. Wenn ein Leser auf einen Pass zu validieren will, sieht es bei den Daten auf dem Reisepass und wendet die Hash-Berechnung. Dann dauert es den öffentlichen Schlüssel des Landes und nutzt sie, um zu versuchen und öffnen Sie die auf dem Pass gespeichert verschlüsselte Hash-Wert. Der Chip entspricht dem durch den Leser auf die in gesicherten Speicher gespeicherten privaten Schlüssel präsentiert öffentlichen Schlüssel und wenn sie übereinstimmen, entschlüsselt den Hashwert.

Der Leser vergleicht dann die beiden Hash-Werte, um zu sehen, ob sie übereinstimmen. Die öffentlichen Schlüssel werden unter den ausstellenden Ländern und der ICAO in der so genannten Public Key Directory (PKD) geteilt. Dies ist ein weit offen Verzeichnis von Schlüsseln und jeder kann alle Schlüssel herunterladen.

5. Ist die biometrischen Pass sicher?

Die neuen biometrischen Pass hat viele neue Sicherheitsfunktionen wie einem Chip. Das neue Design wird schwieriger zu fälschen, die neuen Sicherheitsfunktionen werden zeigen, ob der Pass echt ist oder dass es manipuliert wurde und die Gesichtsbiometrie auf dem Chip wird dazu beitragen, den Reisepass Link zum Dokument. Die Daten auf dem Chip (Ihr Foto und persönlichen Daten, wie auf Seite 31 des Passes aufgedruckt) werden gegen Skimming und Lauschangriffe durch den Einsatz von fortschrittlichen digitalen Verschlüsselungstechniken geschützt werden. Der Chip wird die Sicherheit ergänzen verfügt derzeit inhärenten in den Pass, einschließlich der „maschinenlesbaren Zone ‚(auf der Personaldatenseite des Passes gefunden). [1.999.003] [1.999.002] [1.999.009]

6. Wie wird die biometrischen Pass geschützt?

Der Chip in der neuen biometrischen E-Passport ist ein Teil einer Reihe von neuen Sicherheitsfunktionen für den Kampf gegen Betrug und Fälschung Pass. Es wird durch drei Sicherheitsebenen geschützt.

1. Eine digitale Signatur, um die codierten Daten zeigen, ist echt und welches Land hat den Reisepass ausgestellt [1.999.003] [1.999.002] 2.A Schutz vor unbefugtem Lesungen (“ Skimming „) durch Basic Access Control, eine sichere Zugriffsprotokoll.

Die Daten werden nach unten mit einer Public Key Infrastructure (PKI), die Schutz gegen codierten Daten geändert bietet gesperrt werden. PKI ist ein digitales Verschlüsselungstechnologie, die Validierung der Daten als echt ermöglicht.

7. Wert Ergänzungen

7.1. International Standard Compliance: maschinenlesbare Broschüre den ICAO-Standards

7.2.. Robuste Sicherheit: Sichere System durch eine Kombination von physischen und weiche Sicherheitsfunktionen und Validierung von Bewerbern durch Bürger Datenbank

7.3.. Integration: Online-Verbindung zur automatisierten Grenzkontrolle, landesweiten Zugang über Wide Area Network, die Integration mit nationalen und Data Warehouse-Zentrale

7.4.. Sicherheit: Biometrische ePass Booklet mit Überlaminat und Zentral Ausgabe Autorisierung und Verfolgung

7,5.. Netzwerk:. Backbone-Infrastruktur und Data Warehouse-Einrichtungen mit automatische Grenz Control (ABC) [1.999.003] [1.999.002] [1.999.009] 8. Technologie-Update

Beim Gespräch in dieser Arbeit in Bezug auf E-Pass, haben viele Länder auf der ganzen Welt begann der Diskussion über e-Visa, die eine Norm geworden, sobald diese biometrischen Pass Umsetzung wurde stabilisiert wird. [1999003 ]

9. Fazit

In diesem Zeitalter der Globalisierung, wie Thomas Friedman sagt, „Welt ist flach“. Es ist eine Frage der Zeit, wenn technologischen Fortschritts in einem Teil der Welt wird sich auf der ganzen Welt haben. Biometrischer Reisepass ist eine solche technologische Weiterentwicklung, die auf der ganzen Welt schnell verbreitet werden und das Land, das sie nicht eingeführt hat, von Rest der Welt entfremdet werden. Kommen zu unserem Land Indien, die in den Prozess des Werdens einer Supermacht ist, hat eine Marke in der Weltkarte für sich die derzeit anerkannt wird weltweit hergestellt. So natürlich unseren heißt wir müssen in Augenhöhe mit anderen Supermächten vor allem Technologie weise, kluge Sicherheit, Service-weise. In der Vergangenheit hatten wir nicht nur angepasst, die Technologie, sondern auch einen indischen Touch zu ihr aufgenommen. Nehmen wir das Beispiel ATM, wo hatten wir die Kosten der Herstellung ATM auf 1/10 der Kosten, in der sie in aller Welt hergestellt oder sei es Raumfähreprodukteinführung in dem in konnten wir es in weniger als der Hälfte der Kosten zu tun reduziert was die Führer in diesem Bereich getan hat. In ähnlicher Weise, jetzt der Wirkungspunkt in unserem Technologie-Tagebuch wird es sein, die Entwicklung ein ausgereiftes, kostengünstiger und ein Kunde noch insgesamt gesehen akzeptabel biometrischen Pass zentrisch. Lassen Sie uns alle darauf hinarbeiten und diese Arbeit ist ein Schritt auf dem Weg ist.