Chip Resetter

Einige Druckerhersteller wie Canon, HP, Epson und Lexmark, setzen Sie einen Chip in ihre Tintenstrahl- oder Tonerkartuschen. Dieser Chip ist mit der Schaltung in dem Drucker verbunden ist, und warnt den Benutzer, dass die Tinte zur Neige geht. Die Chipsätze Tröpfchen Zähldaten und verfolgt Tintenverbrauch. Einige Chips setzen ein Ablaufdatum (bezogen auf das Herstellungsdatum) und der Druckerpatrone zu deaktivieren nach diesem Datum auch wenn sie bleibt voll.

Drucker-Hersteller behaupten, dass die Chip-Technologie einen Mehrwert für ihre Patronen so die Kunden von Niederdruckfarbe (selbst wenn die Kartusche eine erhebliche Menge an Tinte enthält) gewarnt werden. Dies stellt sicher, dass die Druckqualität aufrechterhalten werden kann. Verbraucherschützer anders denken.

Wenn der Chip feststellt, dass die Patrone kurz von Tinte, den Drucker trotz der Tatsache, dass Ihre Patrone kann nicht wirklich leer deaktiviert es. Der Chip wird immer noch verhindern, dass Sie Abschluss Ihrer Druck- und eine Meldung, die Sie aus der Tinte sind anzuzeigen. Das Vorhandensein dieser Chip wird auch verhindert, Ihren Drucker in Anerkennung der Nachfüllung in der gleichen OEM Kartusche, wie sie nur daran erinnern, wie viel Tinte gedruckt. Der Chip erkennt auch Dritten Kartuschen bei der Installation und gibt Ihnen eine Warnung, dass Sie glauben, dass die Installation einer 3rd-Party-Patrone kann der Drucker beschädigt werden, auch wenn es selten vorkommt.

Um diese Probleme durch die Anwesenheit verursacht zu lösen zusätzliche Chips in Ihrer Patrone, Chip re Setter werden häufig verwendet. Chip Re Setter löscht alle Daten in der Tonerpatronenspan der letzten Verwendung, so dass die Patrone zu einem frischen Zustand wiedergeboren zu werden. Sie können Chip re Setter verwenden, um die Kassette zurückzusetzen, wenn es wieder aufgefüllt wird oder wenn die Kassette in der Nähe des Verfallsdatum. Daher können Sie für den Kauf billiger kompatible Patronen oder Refill-Kits anstatt die teure OEM-Kartuschen

zu halten.

Wie man einen Chip Resetter Verwenden Sie

Wenn Sie Refill-Kits in den Patronen des Druckers verwenden, erhalten Sie eine Warnmeldung, die besagt, Tintenstände niedrig sind erhalten. Der einfachste Weg, um diese Meldung nicht mehr angezeigt wird, um die Mikro-Chip auf der Patrone, indem Sie entweder einen Chip Resetter speziell für Ihren Drucker der Marke oder mit Hilfe eines universellen Chip Resetter gemacht zurückgesetzt. Der Prozess des Zurücksetzens der Chip ist ziemlich einfach. Es wird nur über wenige Minuten in Anspruch

zu nehmen.

1. Nehmen Sie die Patrone Formular Ihr Drucker; entfernen Sie den Chip Resetter von jedem Kunststoffteil auf den Chip Resetter Pins.

2. Richten Sie die Metallzungen (auf der Rückseite befindet) auf der Tintenpatrone mit den Metallstiften des Chip-Resetter.

3. Halten Sie die Span resetter an der Patrone, so dass die Laschen und die Stifte verbinden. Ein rotes Licht fängt an, ein und aus zu blinken. Halten Sie die Patrone und Chip-Rücksteller in Kontakt, bis das grüne Licht blinkt. Oder drücken Sie die Patrone in den Chip Resetter und halten Sie ihn dort, bis das Licht geht an.

4. Die Tintenpatrone ist jetzt druckbereit. Installieren Sie es wieder in den Drucker durch den Zugriff auf Panel. Schalten Sie dann den Drucker ein. Öffnen Sie ein Test-Dokument und wählen Sie „Datei“ und dann auf „Drucken“, um die Kassette zu testen.