Dresden Sehenswertes

Dresden Urlaub erhält bei vielen Reisenden weltweit immer verstärkt an Bekanntheit. Und dies nicht grundlos, immerhin gilt Dresden als Elbflorenz und überzeugt nicht selten durch ihre schöne Altstadt ebenso wie das Klima.
Jeder Mensch, der Urlaub in Dresden bezweckt, der müsste tunlichst ein Zimmer in der Nähe der Altstadt mieten. Diese ist das Kernstück der Stadt und hier sind ferner die schönsten Touristenattraktionen.
Aber wahrlich nicht allein das Finden des vollkommenen Gasthaus stellt beim Urlaub in Dresden eine Schwierigkeit dar sondern außerdem die Fragestellung, welche Sehenswürdigkeiten man sich angucken müsste. Urlaub in Dresden heißt weite Strecken, schließlich besitzt die Stadt jede Menge beachtliche Sehenswürdigkeiten.
Die Gebäude zeigen die Bedeutung und die Würde, welche Dresden einst innehatte und wovon sich jeglicher Gast bei dem Urlaub in Dresden überzeugen kann.

Die Hoch-Zeit Dresdens war der Barock. Dies zeigt sich zum Beispiel beim Dresdner Zwinger. Dieser wurde von August dem Starken im Jahr 1728 als Orangerie und höfischer Festplatz gebaut. Von da an fanden da Feierlichkeiten statt. Bis jetzt ist er ein Ort für Events. Beim Dresden Urlaub muss zwingend Stopp beim beachtlichen Barock-Bau gemacht werden denn noch immer lädt es zum Spazieren ein. Nunmehr gilt der Zwinger als Wahrzeichen Dresdens. Bei Regenwetter lohnt sich ein Besuch der Galerie.
In der nahen Umgebung vom Zwinger befindet sich die Oper. Dieses namhafte Opernhaus feierte Mitte des neunzehnten Jahrhunderts Premiere. Das jetzige Bauwerk ist jedoch ein klein bisschen neuerer: Etwa 30 Jahre nach der Öffnung ist die Oper bei einem Brand zerstört und 1878 neu aufgebaut worden. Doch während des 2. WK wurde die Semperoper erneut zertrümmert. Dieses Mal durch die Waffen der Alliierten. In der Zeit nach dem Krieg wurde die Oper dagegen nochmals aufgebaut. Und dass dies funktionierte, davon mag sich jeder Besucher selbst bei seinem Urlaub in Dresden überzeugen. Der Schwerpunkt des Theaterhauses liegt bei deutschen und italienischen Opern wie Strauss, Weber, Wagner, Mozart, Verdi und Puccini.

Welche Person mit Nachwuchs Urlaub in Dresden macht, dieser sollte auf jeden Fall das alte Kugelhaus mit dem Rollercoaster-Restaurant besuchen. Dies Lokal hat es in sich, denn da werden die Essen nicht wie sonst von einer Servicekraft aufgetischt. Jene Rolle übernimmt stattdessen eine riesige Achterbahn, welche quer durch das Restaurant reicht und die Essen an die Tische bringt. Für die Steppkes ist ein Stop im Rollercoaster Restaurant jedes Mal ein Highlight, das für begeisterte Gesichter und leuchtende Augen sorgt. Der Spaß für die Steppkes beginnt bereits bei dem Bestellen, denn die Gerichte werden über einen Monitor geordert. Sowie die Liste der Wunschgerichte versendet wird, vermögen die Steppkes kontrollieren, wie die Bestellungen über Schienen und mit Loopings zu den richtigen Tischen rutschen. Das ist für Touristen eine bombastische Vielfalt bei dem Dresden Urlaub.
Sehenswürdigkeiten Dresden