Hochzeitslocations in Hamburg

Ich und meine Frau vor kurzer Zeit unsere Hochzeit in Hamburg gefeiert. Es sollte echt etwas einzigartiges sein und deshalb haben wir die Hochzeitslocation aus einem kleinen Dorf, welches etwa 15 km entfernt von Hamburg liegt, in dei Mitte Hamburgs verlegt. Alles musste in Wassernähe statt finden und auf Grund dessen lag der Fluss in Hamburg selbstverständlich mahe. Ich und meine Frau mochten die Hochzeitslocation außerdem in einem von Häusern umgebenen Umkreis haben, da wir schon seit einiger Zeit planen in die Stadt zu ziehen und deshalb die Hochzeit aufgrund dessen ein perfekter Einstieg hierfür sein konnte. Ebenfalls viele Bekannte von uns beider wohnen inzwischen in Hamburg und aus diesem Grund machte es eigentlich nur Sinn da zu feiern.

Bei der 3. Hamburger Hochzeitslocation war dann direkt offensichtlich das es unsere sein würde. Für uns war es sofort so zweifellos dass wir nicht mal mehr zu den 2 weiteren Locations gefahren sind.
Die Hochzeitslocation befand sich direkt in der Stadtmitte und sogar in Elbnähe. Dieser Raum war wirklich sehr groß und strahlte ein enntspanntes und gleichzeitig städtisches Ambiente aus. Ebenfalls der Außenbereich war sehr schön und überzeugte uns voll und ganz.
Wir signierten unmittelbar einen letztendlichen Kontrakt und waren sehr zufrieden. Die Zusammensetzung der Mitarbeiter war außerdem äußerst nett und hatte mit Sicherheit schon bei einer Menge Hochzeiten ausgeholfen, denn sie hatten gute Tipps, ließen uns aber bei allem mitentscheiden.

Bei der ersten Hamburger Hochzeitslocation direkt klar, dass das keineswegs der geeignete Ort für uns sein könnte. Das Viertel dort ist wohl schön aber für uns einfach zu grün, weil wir die Hochzeit ja explizit in der Stadtmitte feiern wollten. Bei einer anderen Location entsprach uns dann der Saal überhaupt nicht weil wir irgendwie dies Gefühl hatten ,dass es zu eng für unsere Besucher werden könnte und uns wurde es einfach zu heiß dort, was ja bei einer Hochzeit gar nicht so toll ist.

Die Internetseiten der Hochzeitslocations in Hamburg waren auf jeden Fall allesamt sehr ansehnlich gestaltet im Übrigen hatte man immer die Empfindung, besser geht es gar nicht. Und deshalb entschlossen wir uns als Folge einzig nach dem Bauchgefühl zu handeln und zu fünf Hochzeitslocations wirklich hinzufahren. Der Kalendertag in Hamburg war natürlich stressig nichtsdestotrotz meine Wenigkeit kann schon mal vorweg setzen dass wir uns recht rasch entschließen konnten.

Die Hochzeitslocation aufzutreiben stellte sich dann jedoch im Endeffekt aber als sehr schwierig dar. Vor allem in Hamburg existieren hunderte verschiedene Hochzeitslocations bei denen man erst mal die Üersicht bekommen sollte. Wir stellten uns beiden zu diesem Zweck eine Liste mit sämtlichen Hochzeitslocations in Hamburg dar und verkleinerten jene dann nach dem Verfahren in dem man die weniger guten wegstreicht.Die Auflistung wurde also immer geringer, aber wie wir beide schließlich zum Ende gekommen waren mit dem Aussortieren waren nach wie vor min. 20 Hochzeitslocations da, welche uns beiden alle gut gefielen. Das Verfahren zum Ausschluss sollte also weiter gehen und dann wurde es besonders schwer. Für jedwede Hamburger Hochzeitslocation erstellten wire beide eine Pro- und Contraliste. Dabei focussierten wir uns auf die Lage, die Größe der jenigen Location, das Serviceangebot und selbstverständlich auf das Preis- / Leistungsverhältnis.

Die Hochzeit war schlussendlich riesiger Klopper und das lag zum großen Teil an der tollen Hochzeitslocation in Hamburg.